Grundannahme

Kinder sind Weltendecker. Sie sind Künstler, Handwerker, Forscher und Philosophen. Sie gestalten ihr Umfeld und werden gleichzeitig durch dieses geprägt.

Speziell

Die Psychomotorik greift diese Annahme auf und bietet ein "Entwicklungsumfeld", in deren Mittelpunkt die Kategorien Bewegung und Wahrnehmung stehen. Psychomotorische Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung hat das Ziel, die Handlungsmöglichkeit der Kinder zu erweitern."Es geht darum, das Kind zu befähigen, sich sinnvoll mit sich selbst, seiner dinglichen und personalen Umwelt auseinander zu setzen und entsprechend zu handeln. Diese Lernprozesse spielen sich im Motorischen ab, im Kognitiven, im Affektiven und im Sozialen." (E.J.Kiphard, (Be-)Gründer der deutschen Psychomotorik, 2001,30)

Dies gelingt unter anderem durch:

  • •Freude an der eigenen Leistungsfähigkeit
  • •"Spielend lernen" durch Bewegung und Handeln
  • •Experimentieren mit neuen "Entwicklungs"-Aufgaben
  • •Förderung der emotionalen Selbstregulation
  • •Speziellen Angeboten zur Körperwahrnehmung


Psychomotorik ist...

...ein besonders Angebot des Vereins für Gesundheit, Sport und Familie e. V. Hier können Kinder im Alter von 4-14 Jahren Bewegungserfahrungen machen, die ihre Entwicklung fördern oder stabilisieren. Der großzügige Bewegungsraum Sporthalle bietet für jedes einzelne Kind genügend Wahlmöglichkeiten um sich lebensnahe Handlungskomplexe anzueignen. In einem geschützten Rahmen und mit viel Zeit hat das Team des GSF die Möglichkeit - gemeinsam mit den Eltern- individuelle Lösungen für jedes Kind zu finden. Entsprechende ergänzende Angebote werden zeit- und ortsnah angeboten.

Psychomotorik Gruppen
  • Mittwochs 14.45 - 16.45h
  • Donnerstags 15.00 - 17.00h

Ort: Sporthalle Nümbrecht/ Grötzenberg

Ergänzende Angebote

  • Fortbildungen
  • Erziehungsberatung

Termine/Ort nach Absprache

Besonders:

Die besondere Qualität liegt in der gezielten individuellen Begleitung von Kindern deren Entwicklungsverlauf beeinträchtigt ist. Gemeinsam mit den Kindern,Erzieherinnen und Eltern werden Bewältigungsstrategien gefunden und gefördert.

Ergänzend:

Die Psychomotorischen Praktikerinnen sind Fachkräfte des Vereins zur Förderung von Gesundheit, Sport und Familie e.V. Sie tragen mit ihrer langjährigen, praktischen Erfahrung in der psychomotorischen Bewegungsförderung und einer qualifizierten Ausbildung zur Optimierung der Entwicklung Ihrer Kinder bei.